Benefizveranstaltung in der Kreuzeskirche Essen war ein voller Erfolg

Benefizveranstaltung in der Kreuzeskirche Essen war ein voller Erfolg

Mit einem Benefizkonzert in der Essener Kreuzeskirche präsentierte sich INTEZ e.V. zum ersten Mal der Öffentlichkeit. Am 8. Mai 2016 fand sich die Kirche – trotz strahlenden Sonnenscheins draußen – mit 450 Gästen und Mitwirkenden voll besetzt. Eröffnet von Klaus Engel (Vorstandsvorsitzender Evonik) und Bürgermeister Rudolf Jelinek als Vertreter der Stadt Essen sowie moderiert von Kulturberater Oliver Scheytt wurde dem begeisterten Publikum ein abwechslungsreiches Programm dargeboten: Allein von der Folkwang Universität der Künste kamen vier Musikensembles (Blechbläserensemble, Konzertchor, Frauenchor, Vokalensemble). Dazu traten mit dem Bariton Georgios Iatrou aus dem Ensemble des Aalto-Musiktheaters und dem international renommierten Hornisten Frank Lloyd Solisten von Rang auf. Einen besonders herzlichen Empfang bereiteten die Hörer dem Damascus String Quintet, bestehend aus Mitgliedern des Exil-Orchesters Syrian Expat Philharmonic Orchestra. Als „schöne Geste“ (WAZ) wurde in der lokalen Presse empfunden, dass für einige Stücke Folkwang-Musikerinnen und syrische Gäste ein gemeinsames Orchester bildeten. Zu den namentlich zu nennenden Förderern und Unterstützern des Konzerts gehörten neben Evonik und dem Kulturbüro der Stadt Essen alle drei größeren in Essen angesiedelten Hochschulen (Universität Duisburg-Essen, FOM und Folkwang Universität der Künste), das Aalto-Musiktheater, das Forum Kreuzeskirche e.V und die Ev. Altstadtgemeinde sowie nicht zuletzt das Unperfekthaus. Die zahlreichen erzielten Spenden werden für Stipendien verwendet, die sozial bedürftigen und besonders begabten Zuwanderinnen und Zuwanderer bei integrationsfördernden Nachqualifizierungsmaßnahmen auf akademischem Niveau zu Gute kommen. Ein weiterer schöner Effekt des Abends war, dass neben den hier bereits engagierten Konzernen auch Angebote kleinerer Unternehmen eingingen, Praktikumsplätze an Angehörige der von INTEZ geförderten Zielgruppe zu vergeben.