Im Kurzinterview: Majd Maklad

Majd Maklad erhält ein Praktikum bei Thyssenkrupp.

Der 25 Jahre alte Syrer aus der südlichen Provinz As Suwayda kam nach Deutschland im September 2014 und lebt seitdem in Dortmund. In Syrien konnte er zwar sein BWL-Studium erfolgreich abschließen, erhielt auf Grund des andauernden Krieges jedoch nicht mehr die Gelegenheit einem Beruf nachzugehen.

20160414_082335In seinen ersten Monaten in Deutschland stufte er seine Berufsaussichten eher als gering ein, blieb aber positiv gestimmt und stets fleißig.

„Neben meiner Familie ist es mir ebenso wichtig, beruflichen Erfolg zu haben“ sagt er strahlend.  Seine Stimme klingt dabei hell und fröhlich.

„INTEZ hat mich aktiv dabei unterstützt, mich bei ThyssenKrupp zu bewerben. Als in kürzester Zeit die Einladung zum Vorstellungsgespräch kam, sprang ich vor Freude in die Luft. Ich kann es immer noch nicht ganz glauben, für ein Traumunternehmen arbeiten zu dürfen“.

Das Angebot für ein dreimonatiges Praktikum hat den Wunsch nach dem Berufseinstieg wahr werden lassen.

„Hier in Deutschland bin ich organisierter und zielstrebiger geworden. Meine nächsten Ziele sind der Abschluss an einer deutschen Universität sowie eine anschließende Festanstellung. Ziemlich ambitioniert. Aktuell arbeite und lerne ich parallel im TalentKolleg Ruhr und bin mit doppelter Kraft dabei. “

Wir gratulieren Herrn Maklad herzlich zu seinem Praktikum und wünschen ihm weiterhin viel Erfolg im Studium und Beruf!

Leave a comment