SYMPOSIUM: Kulturelle Aspekte der Migration im Ruhrgebiet

Gefördert mit Mitteln der Jungen Akademie der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften sowie der Nationalen Akademie der Naturforscher Leopoldina findet am 18./19. November ein Symposium zu kulturellen Aspekten der Zuwanderung statt. Kulturakteure und Kulturwissenschaftler aus unterschiedlichen Disziplinen werden an der Folkwang Universität der Künste am Standort Duisburg ihre Sichtweisen auf Migration darlegen. Mit dem Fokus auf das Ruhrgebiet wird ein regionaler Aspekt besonders beleuchtet, ebenso soll die Tagung mit dem Blick auf neuere Entwicklungen – namentlich der Zuwanderung von Geflüchteten und kulturellen Integrationsprojekten – große Aktualität zeigen. Am Abend des 18.11.2016 wird mit einem öffentlichen Konzert der Thematik auch künstlerisch nachgespürt. Die Erlöse dieser Veranstaltung werden als Spende für Stipendien und integrationsfördernde Maßnahmen hochqualifizierter Zuwanderer verwendet. Ort der Veranstaltung ist der Kleine Konzertsaal der Folkwang Universität der Künste am Standort Duisburg (Düsseldorfer Straße 19).
Die Veranstaltung ist offen für interessierte BesucherInnen, um Anmeldung unter info@intez.de wird gebeten. Das Programm finden Sie hier.